Neuigkeiten

Sonnenblumenspende der Firma Lemken

Veröffentlicht am
von links: Ulrike Wellner, Christel Maas-Bessard und Hospizleiterin Beate Bergmann freuen sich riesieg über die Sonnenblumenspende!

Im August 2020 überreichte Nicola Lemken, Gesellschafterin und Mitglied der Geschäftsführung der Firma Lemken, dem Förderverein eine Spende von 500 Euro. Der Alpener Landmaschinenhersteller Lemken hatte mit einer von ihm produzierten Maschine an seinem Standort neben dem Mitarbeiterparkplatz auf einem Feld Sonnenblumen ausgesäht, um zu verhindern das der Boden auslaugt. Die Saat ging auf, die Sonnenblumen strahlten und das Unternehmen bot allen Passanten an gegen eine kleine Spende Sonnenblumensträusse mit nach Hause zu nehmen. Christel Maas-Bessard, stellvertretende Vorsitzende im Förderverein, nahm Kontakt zu der Fima Lemken auf und schilderte, welche Bedeutung die Sonnenblume als Symbol seit über 20 Jahren für das Hospiz Haus Sonnenschein hat.