Uncategorized

Hospizneubau – ein neues Zuhause für todkranke Menschen

Diese Gummistiefel, ein Geschenk der Praxis Dr. Barbara Kraus für Beate Bergmann,
warten auf ihren Einsatz auf der Baustelle. 

Die St. Josef Krankenhaus GmbH Moers möchte ein neues Hospiz in Rheinberg bauen.
Der Bauantrag ist Anfang Mai 2019 bei der Stadt Rheinberg eingereicht worden.
Der Neubau des Hospizes Haus Sonnenschein wird im Park des St. Nikolaus Krankenhauses errichtet.
 
„Der Bauantrag wird jetzt von uns bearbeitet. Ich gehe davon aus, dass er in Kürze genehmigt werden kann,
dem steht meiner Ansicht nach nichts entgegen“, das teilte Dieter Paus, technischer Beigeordneter
der Stadt Rheinberg, am 8. Mai 2019 in der Sitzung des Bau- und Planungsauschusses der Stadt Rheinberg mit. 
 
Beate Bergmann, Leiterin des Hospizes freut sich schon auf den Spatenstich: „Ein Neubau ist seit Jahren geplant.
In unserem neuen Hospiz wird Platz für zehn Bewohner sein und wir werden ein gemütliches und behagliches Zuhause für unsere Bewohner schaffen.“
 
„Zwei Drittel der Baukosten übernimmt der Förderverein des Hospizes. Der Förderverein hat in den letzten Jahren mehrere grössere Erbschaften erhalten von Menschen, deren letzter Wunsch es war, mit ihrem Vermögen den Hospizneubau zu unterstützen. Ich möchte mich bei allen Spendern und den Mitgliedern des Fördervereins aus tiefstem Herzen bedanken, sie machen es mit ihren Spenden möglich ein schönes Zuhause für todkranke Menschen
zu bauen“, so Ulrike Wellner, Vorsitzende des Fördervereins.